Moderne Technik für exakte Prüfergebnisse

Zerstörende Prüfung (ZP)

Im Rahmen der zerstörenden Prüfung / Werkstoffkunde führen wir nachfolgende Prüfungen und technologische Untersuchungen durch.

  • Metallografie (Makro- & Mikroschliffe, Gefügebeurteilungen)
  • Zugversuche/Druckversuche (Zug- & Druck-Prüfmaschinen)
  • Biegeversuche (Zug- & Druck-Prüfmaschinen)
  • Kerbschlagbiegeversuche (Pendelschlagwerk)
  • Härtemessungen (mobile & stationäre Geräte)
  • Materialanalysen (Spektralanalyse - & Röntgenfluoreszenzanalyse - Geräte)

Unser Laboratorium verfügt über eine groß Ausstatttung modernster Technik, die es uns ermöglicht Ihnen ein breites Angebot auf dem Gebiet der Werkstoffprüfung zu bieten.

z.B. Atom-Emissions-Spektrometers mit CCD-Technik

Auf Wunsch liefern wir Ihnen alle Prüfungen
mit TÜV-Abnahme.

Zugversuch

Biegeversuch
Biegeversuch
Im Bild rechts zeigen wir einen Zugversuch
Kerbschlagbiegeversuch
Kerbschlagbiegeversuch
Härteprüfung
Härteprüfung
Röntgenfluoreszenzanalyse - Gerät
Röntgenfluoreszenzanalyse - Gerät

Materialanalyse

Mit Hilfe eines Atom-Emissions-Spektrometers mit CCD-Technik analysieren wir metallische Werkstoffe nach ihren Bestandteilen.

Damit beginnt ein neues Zeitalter der Qualitätserkennung vor Ort.

  • Qualitätskontrolle (fast) ohne Grenzen
  • Optimale Leistung (z.B. können 1.4401 und 1.4404 unterschieden werden)
  • Neue Werkstoffe wie Titan oder Superlegierungen (z.B. Hastelloy) können ebenso geprüft werden wie Edelmetalle
  • Höchste Flexibilität bei der Schrottsortierung
  • Überall einsetzbar durch geringes Gewicht und Batteriebetrieb
  • Verfügbarkeit des vollen Spektralbereichs